Civitas Institut

Anfang vom Ende der EU?
Freitag, den 24. Juni 2016 um 15:40 Uhr

Die Briten haben entschieden. Mit einer klaren Mehrheit von 51,9 Prozent der Stimmen verabschieden sich die Briten aus der Europäischen Union. Dazu gratulieren wir den Völkern der Insel im Westen Europas. Die von der EU-Bürokratie gesteuerten Medien sind da natürlich völlig anderer Meinung. Einstimmig (!!!) beschimpfen die Medien die britischen Wähler wegen ihrer Entscheidung gegen eine Fortsetzung der permanenten Eingriffe in die persönlichsten Bereiche der Familien und Menschen in Europa und für ihre Selbständigkeit. Für die EU bedeutet bekanntlich „Demokratie“ das zu wollen, was die EU-Bonzen wollen. Niemand stellt sich ernsthaft die Frage, warum die Bürger die Nase voll haben von der EU.

 

Weiterlesen...
 
Aufgepickt (26) - jetzt mit Wölfen, Kard. Woelki, Wetterfahnen, Haznain Kazim, Mücken und Hoffmannsthal
Samstag, den 18. Juni 2016 um 03:39 Uhr

Auch in den letzten Wochen fielen uns Sätze auf: weil sie so bezeichnend, provozierend, treffend, typisch, dumm, entlarvend, belustigend, intelligent, nachdenklich oder anregend sind. Wir haben wiederum völlig willkürlich eine ganz kleine Blütenlese dieser Sätze zusammengestellt. Ab und an verdichtet sich eben etwas in einem einzigen Satz, in einem ganz kurzen Textabschnitt.

Weiterlesen...
 
Jetzt will die EU auch polnischen Kindern ans Leben
Freitag, den 17. Juni 2016 um 13:59 Uhr

Im Jahr 2014 hatte sich Nils Muižniek, Menschenrechtskommissar des Europarats, geweigert, sich der Praxis der Ermordung von Kindern entgegenzustellen, die bei Spätabtreibungen lebend geboren werden. Das sei, so der Menschenrechtskommissar, nicht Teil seines Mandats. Er hatte sich damals auch geweigert, NGOs zu empfangen, die ihn in dieser Richtung sensibilisieren und ihm ein Dossier überreichen wollten.

Weiterlesen...
 
Aus fremder Feder: Kirchen zu Moscheen
Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 06:56 Uhr

Viele Gotteshäuser werden vom Islam übernommen und umgenutzt. - Im Nahen Osten geht die Präsenz der Christen nach 2000 Jahren angesichts eines gewalttätigen Islams zu Ende. Doch die Liste der an Muslime verkauften Kirchen und Synagogen wird auch in Europa immer länger. Viele sprechen von einem Ausverkauf des Christentums an den Islam. Wieder einmal versuchen türkische Muslime, aufgepeitscht von einem Imam aus Saudi-Arabien, die Hagia Sophia (Heilige Weisheit) in Istanbul, einst die größte Kathedrale der christlichen Welt, bevor die muslimisch-osmanischen Türken sie 1453 eroberten, in eine Moschee umzuwandeln. Zumindest einen Teilerfolg haben sie bereits erreicht.

Weiterlesen...
 
„Däxit“ – der Wind dreht sich auch in Dänemark
Donnerstag, den 09. Juni 2016 um 05:58 Uhr

Vor kurzem wurde für das dänische Fernsehen DR News eine Umfrage durchgeführt, welche deutlich macht, dass immer mehr Dänen ein Referendum über den Verbleib ihres Landes in der EU wollen.

Weiterlesen...
 
Gedanken zum 17. Juni: Ein schwieriges Vaterland?
Freitag, den 17. Juni 2016 um 16:17 Uhr

Der völlig zu Recht längst vergessene Bundespräsident Gustav Heinemann (1899 – 1976, Amtszeit 1969 – 1974) hat einmal davon gesprochen, Deutschland sei ein schwieriges Vaterland. Nun – dem können wir uns nur in dem Sinne anschließen, als alle Vaterländer ebensolche sind: schwierige Vaterländer nämlich.

Weiterlesen...
 
EU, BRD, RF: macht ruhig weiter so!
Freitag, den 17. Juni 2016 um 04:08 Uhr

Vorgestern trafen sich der BRD-Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Kollege Jean-Marc Ayrault in Brandenburg zu einem Austausch über den möglichen Brexit. "Für den Fall, dass sich die Briten für den Austritt entscheiden würden, könnten wir nicht am nächsten Tag mit 28 minus 1 weitermachen", sagte Steinmeier. "Das wäre eine Erschütterung für die EU, bei der man aufpassen muss, dass nicht nach einem jahrzehntelangen Integrationsprozess am Ende daraus Desintegration wird."

Weiterlesen...
 
"Orlando" und der vatikanische Pressesaal - ist doch ganz einfach!
Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 18:46 Uhr

Eigentlich war es nicht unsere Absicht, die Erklärung des Heiligen Stuhles (durch den Leiter des Pressesaales, P. Federico Lombardi) zu den Massenmorden in Orlando zu lesen, stand doch zu erwarten, dass es das übliche gefühlsgeladene und politisch korrekte Gerede sein würde, das man überall hört. Die mit den Äußerungen weltlicher Autoritäten längst gleichgeschalteten vatikanischen Verlautbarungen sind, da nicht mehr unterscheidbar, im übrigen auch nicht mehr vernehmbar: sie verschwinden wie eine Einzelstimme im Chor.

Weiterlesen...
 
Gemeinsames Grußwort der Kirchen zum Ramadan 2016
Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 15:03 Uhr

"Für ein gutes Miteinander von Christen und Muslimen" (Pressemitteilung der immer wieder, seit Neujahr und Fronleichnam 2016 jedoch besonders gern gelesenen Pressestelle des Erzbistums Köln):

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 67

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 9 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!