Civitas Institut

Polen: „in vitro“-Befürwortern droht Exkommunikation
Dienstag, den 19. Oktober 2010 um 07:14 Uhr

In Deutschland geht das Thema weitgehend ohne Aufregung durch – in Polen reagiert die Kirche: der Bischof von Warschau-Praga, Mgr. Henryk Hoser ist der Sachverständige für Bioethik der polnischen Bischofskonferenz und hat allen polnischen Abgeordneten, welche für eine künstliche Befruchtung stimmen, die Exkommunikation angedroht.

Weiterlesen...
 
Feiern fördert Volkserziehung
Samstag, den 17. Juli 2010 um 07:40 Uhr

Da wird eine der meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands gesperrt, damit die Anwohner und viel Volks von überallher feiern können. Eine enorme Logistik ermöglicht, daß das Volks essen, Musik hören, trinken und tanzen – kurz: feiern kann. Das ganze Spektakel findet im Rahmen der Kulturveranstaltung „Ruhr 2010“ statt, und da es sich um Kultur und Feiern handelt, vermuten wir instinktiv, daß es nicht ohne volkserzieherischen Hintergrund abgeht. Wie recht wir doch haben!

Weiterlesen...
 
Der Rundfunk und der Himmel
Sonntag, den 18. April 2010 um 06:25 Uhr

An diesem zweiten strahlend schönen Frühlingstag mit herrlich ungetrübt blauem Himmel bringt der WDR in seinen Morgennachrichten mehrfach zwei inhaltlich zusammenhängende Meldungen in kurzem Abstand hintereinander, zwischen denen uns keine logische Verbindung gelingt, um es nett auszudrücken.

.
Weiterlesen...
 
CGPT: Rückbesinnung auf die christliche Soziallehre
Freitag, den 30. Oktober 2009 um 10:03 Uhr

Der Gewerkschaftstag der Christlichen Gewerkschaft Postservice und Telekommunikation hat eine Entschließung verabschiedet, die eine klare Rückbesinnung in Wirtschaft und Gesellschaft auf die Grundlagen der christlichen Soziallehre fordet. Das Civitas Institut begrüßt diese Entschließung ausdrücklich und ruft alle Freunde zur Unterstützung der christlichen Gewerkschaften auf.

 

.
Weiterlesen...
 
„Hermeneutik der Reform und die Religionsfreiheit“. Eine ausführliche Antwort
Dienstag, den 29. September 2009 um 20:06 Uhr

In einem Beitrag für die in Würzburg erscheinende katholische Zeitung „Die Tagespost“ (DT Nr. 115, vom 26.09.2009) hat der Theologe Martin Rhonheimer, Professor für Ethik und politische Philosophie an der vom Opus Dei getragenen Päpstlichen Universität Santa Croce, einen Beitrag unter dem Titel „Die ‚Hermeneutik der Reform’ und die Religionsfreiheit“ veröffentlicht. In dem Beitrag greift Rhonheimer die schon in seinem Vortrag „Wahrheit und Politik in der christlichen Gesellschaft“ (in: Ders.: Verwandlung der Welt, Köln 2006) vertretene liberale Position zur Religionsfreiheit erneut auf, die von uns bereits früher einer ausführlichen Kritik unterzogen wurde (vgl. Kirchliche Umschau, Januar 2007).

.

Weiterlesen...
 
"Ratzinger hat geweint, als er meine Geschichte gehört hat"
Dienstag, den 20. April 2010 um 15:25 Uhr

Von der gelenkten Presse praktisch unbeachtet, hat der Heilige Vater die katholische Insel Malta besucht, und über die zum Teil gehässige und verzerrende, in jedem Falle minimalistische Berichterstattung (so sie denn überhaupt stattfand) hinaus tut es gut, einen Strahl der Wirklichkeit zu finden: hier unsere Übersetzung eines Artikels aus der italienischen Zeitung "il giornale" vom 19. April:

.
Weiterlesen...
 
Dietrich von Hildebrand zur Schulsexualerziehung
Samstag, den 21. November 2009 um 18:53 Uhr

Dietrich von Hildebrand, der berühmte österreichische Philosoph, der von den Nazis verfolgt und in die Emigration getrieben wurde, wurde 1889 als Sohn des berühmten Bildhauers Adolf von Hildebrand in Florenz geboren. Der hochbegabte junge Mann studierte in München und Göttingen Philosophie, promovierte bei Edmund Husserl, sah in Adolf Reinach seinen eigentlichen, vorbildlichen Lehrer. 1914 führte ihn seine Wahrheitssuche in die katholische Kirche.

.

Weiterlesen...
 
Rosenkranzgebet zum Wohl der Gesellschaft
Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 11:23 Uhr

 

Es gibt drei Haltungen der menschlichen Seele, welche das Wohl der bürgerlichen Gesellschaft ruinieren.

1) Widerwille gegen ein bescheidenes und arbeitsames Leben

2) Scheu vor Leiden

3) Vergessenheit auf die von uns erhofften künftigen Güter.

Leo XIII. hat diesen drei Übeln ein unfehlbares Hilfsmittel entgegengestellt:

das Rosenkranzgebet.

.
Weiterlesen...
 
Bischöflicher Hirtenbrief zur Bundestagswahl
Donnerstag, den 24. September 2009 um 16:16 Uhr

Am kommenden Sonntag ist Bundestagswahl. Das Civitas-Institut erinnert in diesem Zusammenhang an einen wegweisenden gemeinsamen Hirtenbrief der deutschen Bischöfe, der den Finger in die eigentliche Wunde der Politik legt:

 

.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 71 72 73 74 Weiter > Ende >>

Seite 71 von 74

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 141 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!