Civitas Institut

Pro-Abtreibungs-Initiativen abgeschmettert PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 23. September 2016 um 14:17 Uhr

Ganz sicher herrschen in Polen vielfach keine paradiesischen Zustände. Daß die polnische Regierung aber (zumindest!) im Bereich Lebensschutz auf einem richtigen Weg ist, kann nur von hartnäckigen Lebensfeinden geleugnet werden. Heute morgen hat das polnische Parlament wiederum zwei positive Entscheidungen getroffen.

 

Das polnische Parlament hat heute morgen mit 267 gegen 154 Stimmen einen Antrag abgewiesen, der die Gesetzesinitiative "Stop der Abtreibung" verhindern sollte. Die Initiative zielt darauf, die Abtreibung völlig zu verbieten und wird nun über die Justizkommission ihren weiteren parlamentarischen Weg machen. Sie war aus einer Volksinitiative hervorgegangen, welche fast eine halbe Million Unterschriften gesammelt hatte.

Im Anschluß daran nahm das Parlament mit 230 gegen 173 Stimmen einen Antrag an, den Gesetzesvorschlag "Rettung für die Frauen" (sic!) zurückzuweisen. Dieser Antrag hatte zum Ziel, ein Recht auf Abtreibung bis zur 12. Schwangerschaftswoche einzuführen. Dieser Antrag wird nun nicht seinen parlamentarischen Weg machen, sondern in der Ablage "P" wie Papierkorb enden.

Wie gesagt: ganz sicher herrschen in Polen vielfach keine paradiesischen Zustände. Sicher ist aber: Jeszcze Polska nie zginęła, kiedy my żyjemy... Polen ist noch nicht verloren, solange wir leben.

JV

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 99 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!