Civitas Institut

Das Vermächtnis des Bundeskanzlers Dollfuß
Samstag, den 25. Juli 2009 um 00:00 Uhr

Vor 75 Jahren wurde der österreichische Bundeskanzler Engelbert Dollfuß ermordet.

Am 25. Juli 1934, vor 75 Jahren, wurde der Bundeskanzler der Republik Österreich, Engelbert Dollfuß von National-Sozialisten in Wien ermordet. Seit dem Verbot der NSDAP in Österreich durch Dollfuß im Juni 1933 hatten die Nazis bereits Putschpläne vorbereitet. Dieses Verbot war notwendig geworden, nachdem die österreichischen National-Sozialisten im Juni 1933 das Land zum wiederholten Mal mit einer massiven Welle des Terrors überzogen hatten; zum Teil gab es mehr als dreißig Bombenanschläge allein in Wien an einem einzigen Tag.

.

Weiterlesen...
 
Enzyklika Caritas in Veritate: Eine kritische Stellungnahme
Donnerstag, den 09. Juli 2009 um 21:00 Uhr

Am 7. Juli erschien die dritte Enzyklika des hl. Vaters Papst Benedikt XVI., die mit den Worten Caritas in veritate, Liebe in der Wahrheit anfängt. Die Enzyklika hat, je nach Drucklegung, etwa 70 Seiten und ist damit eine der umfangreichsten Sozialenzykliken der katholischen Kirche. Umfang und Inhalt stehen jedoch bekanntermaßen nicht immer in einem proportionalen Verhältnis, und vor allem seit dem Zweiten Vatikanische Konzil hat der Umfang kirchlicher Schreiben erheblich zugenommen, ohne daß der Inhalt klarer und tiefer geworden ist. Leider trifft dies auch für die neue Enzyklika zu.

.
Weiterlesen...
 
Papst Benedikt XVI.: Enzyklika Caritas in Veritate
Mittwoch, den 08. Juli 2009 um 17:58 Uhr

Die gestern erschienene Enzyklika zur Soziallehre von Papst Benedikt XVI, ist jetzt auf unserer Website unter "Dokumente" zum Download bereitgestellt.

 

.
Weiterlesen...
 
Grundlagen: Soziale Gerechtigkeit
Dienstag, den 24. März 2009 um 15:20 Uhr
thomas_aquin.jpgSeit Jahren beherrscht die Diskussion um soziale Gerechtigkeit die Medien und die öffentliche Debatte. Dabei wird diese Diskussion vor allem geprägt durch eine sozialistische und linke Ideologie, die inzwischen auch in weiten Teilen der CDU Einzug gehalten hat. Die katholische Soziallehre und das Naturrecht haben aber bereits seit Jahrhunderten eine Theorie der sozialen Gerechtigkeit entwickelt, die besonders auf Thomas von Aquin zurückgeht. .
Weiterlesen...
 
Jeder Angriff auf die Familie ist ein Angriff auf die Freiheit
Samstag, den 07. März 2009 um 11:44 Uhr

frauentagdemo.jpgDer morgige 8. März (2. Fastensonntag) wird, von der UNO natürlich offiziell gefördert, auch als „Internationaler Frauentag“ begangen. Der blutige sowjetische Diktator Lenin hatte ihn bereits 1921 in der Sowjetunion per Dekret eingeführt; in Deutschland wurde diese Tradition zunächst nur von der DDR aufgenommen. Erklärtes Ziel ist letztendlich eine „Gleichberechtigung“ der Frauen.

.
Weiterlesen...
 
Civitas Institut fordert Rücktritt von Ministerin Zypries
Donnerstag, den 09. Juli 2009 um 08:14 Uhr

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat der Priesterbruderschaft St. Pius X. extremistische Tendenzen unterstellt und diese Priestergemeinschaft mit islamischen Terroristen auf eine Stufe gestellt. Wegen dieser unverschämten und diskriminierenden Beleidigung, die eine juristische Klärung erfordert, sowie wegen der Einmischung in innerkirchliche Angelegenheiten fordern wir den unverzüglichen Rücktritt dieser Ministerin.

.
Weiterlesen...
 
"Katholischer Kreuzzug in Berlin" ?
Mittwoch, den 15. April 2009 um 14:27 Uhr
pau.jpgDie Kommunistin und Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (unser Bild) hat am Osterwochenende den Katholiken in Berlin, die sich für das im Grundgesetz garantierte Recht auf Religionsunterricht einsetzen, vorgeworfen, sie führten einen „Kreuzzug“. Sie warf der Kirche vor auf „Angriff statt auf Aufklärung“ zu setzen. Am 26. April, dem Tag der Volksabstimmung über die Wiedereinführung des Religionsunterrichts, gehe es nicht um die „Neuauflage des Kreuzzüge“. Was Deutschland und die Katholiken zu erwarten haben, wenn diese intoleranten und religionsfeindlichen Kommunisten mit dem schicken Namen „Die Linke“ an die Macht kommen, wird in diesem Kampf um den Religionsunterricht deutlich..
Weiterlesen...
 
Scharia statt katholischer Soziallehre
Montag, den 09. März 2009 um 20:18 Uhr
osservatore.jpgDie Zeitung des Vatikan „Osservatore Romano“ hat einen Beitrag zweier Autorinnen veröffentlicht, in dem das islamische Banksystem als Lösung für die Finanzkrise propagiert wird. Dies ist ein überdeutliches Zeichen dafür, wie weit man sich auch im Vatikan von der überlieferten katholischen Soziallehre entfernt hat..
Weiterlesen...
 
Religionsfreiheit bei Bischof Ketteler
Donnerstag, den 26. Februar 2009 um 16:18 Uhr
ketteler.jpgImmer wieder wird der berühmte Wilhelm Emmanuel Freiherr von Ketteler, Bischof von Mainz als Kronzeuge für das Eintreten der Kirche für die moderne Religionsfreiheit angeführt. So auch in dem soeben erschienenen „Handbuch der Katholischen Soziallehre“. Es kommt hier weniger auf den Begriff, als vielmehr auf den Inhalt an. Im 19. Jahrhundert hatte der Begriff der Religionsfreiheit eine völlig andere Bedeutung als heute und auch als im Dokument „Dignitas Humanae“ des II. Vatikanums. Zur Klarstellung bringen wir hier einen Auszug aus der Einleitung Kettelers zum Kapitel „Religionsfreiheit“..
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 71 72 73 74 75 76 Weiter > Ende >>

Seite 75 von 76

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 46 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!