Civitas Institut

Großbritannien: Ende der Meinungsfreiheit PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 25. Oktober 2011 um 13:20 Uhr

Immer wieder fällt Großbritannien durch massive Angriffe auf das bürgerliche Recht auf Meinungsfreiheit auf, das insbesondere Christen verwehrt wird. Das letzte Beispiel ist ganz besonders gravierend, da es sich ausschließlich um eine private Meinungsäußerung handelt, die zum Verlust des Arbeitsplatzes. Es geht natürlich wieder um Homosexualität. Die fanatischen Verteidiger dieser Sünde lassen jeden unterdrücken, der auch nur einen Hauch von Kritik übt.

Der Fall: Ein evangelikaler englischer Christ hatte auf seiner Facebook-Seite sich völlig sachlich und ohne jede Boshaftigkeit gegen Vorhaben der Regierung bezüglich der sogenannten "Homo-"Ehe" geäußert. Dadurch verlor er seinen leitende Stellung bei einer Wohnungsbaugesellschaft und wurde zu einem Sachbearbeiter herabgestuft mit einem Einkommensverlust von jährlich 15.600 Euro.

 

Seine Kritik richtete sich im besonderen gegen den Vorhaben der Regierung, homosexuelle Verpaarungen auch in Kirchen schließen zu lassen. Er hatte geschrieben, solche Zeremonien von Homos in Kirchen seien "eine Gleichstellung zu viel". Dabei berief er sich auf die Hl. Schrift, nach der eine Ehe "ziemlich klar" nur von einem Mann und einer Frau geschlossen werden können.

 

Ein Kollege des Christen beschwerte sich sofort bei dem sogenannten "Gleichstellungsbeauftragten" der Firma, die den mutigen Mann sofort von seiner Stelle entfernte und ihn zum Sachbearbeiter herabstufte.

 

Was unterscheidet dieses Vorgehen von der Politik in Ostblockstaaten? Einzig vielleicht, dass der Mann (noch) nicht für seine Meinung ins Gefängnis muss. Doch die Gesetze dafür gibt es bereits in England und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch der erste Christ für eine Meinungsäußerung ins Gefängnis muss.

 

Wer den Homo-Apologeten den kleinen Finger reicht, der wird sich kurze Zeit später in einer Homo-Diktatur wiederfinden.

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 60 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!