Civitas Institut

Ein wirklich guter Anfang: das Ende des „Gender mainstreaming“ PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 08. September 2012 um 09:03 Uhr

Schon von Anfang an ist die behauptete Gleichheit ein fester Bestandteil der sozialistisch-kommunistischen Ideologie: alle Menschen seien gleich, es gebe keine Unterschiede z.B. der Anlagen, Begabungen, Fähigkeiten, keine Unterschiede zwischen den Geschlechtern (außer dem biologischen): jeder Unterschied sei anerzogen und der gesellschaftlichen Situation zuzuschreiben. Ganze Länder und Kontinente wurden mit dieser Ideologie zwangs“beglückt“ - und nun ist die Beglückung in Norwegen ganz öffentlich als gescheitert erklärt worden. In Norwegen, das weltweit als das Land galt, in welchem die „Gleichstellung“ von Mann und Frau am erfolgreichsten und am weitesten fortgeschritten ist, scheitert die sozialistisch-kommunistische Ideologie genau in diesem Punkt zuerst.

Es ist ein Film, der diese Kurskorrektur in die normale Richtung bewirkt hat. Wichtigste Folge dieses auf unbestreitbaren Tatsachen und seriösen wissenschaftlichen Untersuchungen beruhenden Films ist die, dass der norwegische Staat die gigantische Summe von jährlich 56 Millionen Euro für die Gender-“Forschung“ sofort gestrichen hat. Da bedeutet das Ende dieses Teils der sozialistisch-kommunistischen Ideologie zunächst in Norwegen.

Da der Film derartig bedeutungsvoll ist, haben wir uns entschlossen, hier auf ihn zu verlinken. Er zeigt nicht nur, wie unsinnig und extrem dünn begründet eine Ideologie ist, die sich gegen die völlig einsichtige und eindeutige Wirklichkeit richtet. Er demaskiert auch die Verbohrtheit jener Ideologen, deren Pfründe nun (zunächst in Norwegen und zunächst im Teilbereich "Gender mainstreaming") bröckeln, dann fallen werden.

Wir bitten, ihn weit zu verbreiten: die offiziellen Medien verschweigen ihn sowie auch alles, was er bisher (in Norwegen, hoffentlich bald auch anderswo) bewirkt hat. Es ist an der Zeit, die Medien intensiv dazu zu bewegen, uns wirklich und wahrhaftig zu informieren, auch wenn die Fakten ihrer Ideologie nicht entsprechen. Zum Thema „Das Ende des 'Gender-mainstreaming' in Norwegen“ bietet das Internet eine Fülle von Informationen, die über das Schweigen der Medien hinweghelfen - wie in so vielen anderen Fällen auch.

JV

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 89 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!