Civitas Institut

Ein guter Tag für Deutschland PDF Drucken E-Mail
Montag, den 05. September 2016 um 08:26 Uhr

Die gestrige Wahl in Mecklenburg-Vorpommern gibt Christen und Menschen, die naturrechtliche Grundsätze in der Politik verteidigen ein wenig Hoffnung, dass doch noch nicht alles verloren ist. Alle Blockparteien haben massiv Stimmen verloren. Das erfreulichste Ergebnis ist, dass die Partei der Zerstörung der gesellschaftlichen Grundlagen und eines gesunden, naturrechtlichen Staates, Bündnis 90 / Die Grünen, nicht wieder ins Parlament einziehen. Diese Partei ist der treibende Motor für die Angriffe auf Familien, die Durchsetzung der Gender-Ideologie, die Sexualisierung der Gesellschaft und die Masseneinwanderung, kurz für alle Angriffe auf die persönliche und soziale Identität.

 

 

Fast 21 Prozent der Wähler haben ihre Stimme, zumeist aus Protest und wohl weniger aus direkter Überzeugung, für die Grundsätze der Partei, der Alternative für Deutschland gegeben. Die AfD ist bislang noch eine sehr uneinheitliche Partei mit unterschiedlichsten Strömungen und Tendenzen. Mit dem Bundesparteiprogramm kann man als Christ aber leben und dieses Programm ist besser als das aller anderen Parteien, die eine Chance haben, in die Parlamente einzuziehen. Die AfD wendet sich gegen die verschiedenen identitätszerstörenden Maßnahmen der Blockparteien und des gesamten politisch-medialen Komplexes. Daher hat der Spitzenkandidat der AfD recht, wenn er in einer ersten Reaktion auf das Wahlergebnis sagte, dass es in Mecklenburg-Vorpommern jetzt endlich wieder eine Opposition gibt.

Das erst kürzlich aus einem Zusammenschluss kleinerer christlicher Parteien hervorgegangene Bündnis C erhielt bei der Wahl deutlich unter 1 Prozent der Stimmen. Der Zusammenschluss hat offensichtlich nicht dazu geführt, dass das Wahlergebnis sich verbessert, wobei man allerdings beachten muss, dass in den neuen Bundesländern das Christentum durch den kommunistischen Atheismus über mehr als 50 Jahre fast ausgerottet wurde.

Die Wählerbeschimpfung durch die von uns bezahlten öffentlich-rechtlichen Medien – besonders perfide war der Kommentar des ZDF-Intendanten – zeigt wieder einmal, in welcher Art von „Demokratie“ wir in Deutschland leben. Diese totalitären Politiker und ihre Medien werfen Russland vor, es sei eine „gelenkte Demokratie“. Tatsächlich trifft dies auf Deutschland zu.
Am erfreulichsten an dem Wahlergebnis ist allerdings, dass die Jahrzehnte wirksame Nazikeule ausgedient hat. Es scheint sogar so zu sein, dass die Beschimpfung der AfD durch den politisch-medialen Komplex zu genau den gegenteiligen Wirkungen führt und diese Partei stärkt.

Die massiven, wirklich menschenverachtenden Angriffe auf die Natur des Menschen lassen sich nicht dauerhaft durchhalten. Irgendwann kommt der Widerstand, wenn auch oft nicht bewusst, so spüren die Menschen immer deutlicher, dass etwas nicht mehr stimmt.

Unterstützen Sie diese Bemühungen. Helfen Sie den verschiedenen Initiativen, die sich einsetzen gegen den Massenmord der Abtreibung, gegen die Zerstörung der Familie durch die brutale Durchsetzung der Gender-Ideologie und die Homo-„Ehe“, durch die Zerstörung der kulturellen Identität der europäischen Völker durch die EU.

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 30 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!