Civitas Institut

Nachrichtenschau auf Civitas: 2. März PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 02. März 2017 um 10:40 Uhr

Civitas-Institut.de veröffentlicht in unregelmäßigen Abständen Veröffentlichung mit Verlinkung zu interessanten Nachrichten, Berichten und Kommentaren aus Bereichen, die das Naturrecht und katholische Soziallehre betreffen. Als wir vor über 10 Jahren mit unserer Arbeit begannen, waren wir eine der ganz wenigen Websites, die politische, gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse vor dem Hintergrund des Naturrechts und der katholischen Soziallehre kommentierten. Inzwischen gibt es zahlreiche Websites und Blogs, die aus diesen Bereichen zumindest aus einer konservativen und christlichen Perspektive berichten. Heute:

 

Hilferuf der Lehrer: Offener Brief beschreibt Verzweiflung und Chaos in Frankfurts Schulen

Für Lehrer wird die Belastung durch die unaufhörliche Zuwanderung nach Deutschland zur Zerreißprobe. In Frankfurts Schulen hat sich die Lage bereits drastisch zugespitzt. Rektoren und Konrektoren bitten den zuständigen hessischen Kultusminister Ralph Alexander Lorz in einem offenen Brief dringend um Hilfe.


Zum gleichen Thema:
Philologenverband rechnet mit „starken Integrationsproblemen“ in Schulen



Ein schöner vernünftiger Text mit guten praktischen Tipps über die "Droge Verwöhnung bei Kindern" und wie man dem wohlwollend und mit echter nachhaltiger Liebe entgegen wirkt.
Die Droge Verwöhnung


Über die Entstellung und Verfälschung der Rede des US-Präsidenten vor dem Kongress durch die deutschen Lückenmedien lesen Sie hier:

Trump vor dem Kongress – Rhetorik und Inszenierung gelungen



Brandanschlag der roten SA auf den Chef der AfD in Rheinland-Pfalz.

Der rote Terror nimmt zu, doch die Politiker in den Blockparteien schauen weg.

 

Gender Ideologie wird mit Gewalt durchgesetzt

Die Deutsche Oper macht "König Edward II" zu einem Schwulen und nutzt die Bühne zum Kampf gegen die "Demo für alle".

Streit über „Zinnsoldaten“ und „Schützengräben“: Kampagne gegen Transgender spaltet Spanien. Allein die Behauptung, Männer seien Männer und Frauen seien Frauen führt in Spanien zur Anklage wegen eines "Hassdeliktes".

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 42 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!