Civitas Institut

Großbritannien: Staatliches Verbot des Zölibats? PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. Januar 2010 um 10:02 Uhr

Die britische Hilfsorganisation CARE hat vor der Verabschiedung eines neuen Gleichbehandlungsgesetzes in Großbritannien gewarnt. Das Gesetz werde unter anderem die Glaubensfreiheit gefährden, wurde CARE in der Zeitung „The Sunday Telegraph“ zitiert. Es könne unter anderem für den Zölibat in der katholischen Kirche eine Gefahr darstellen.

.

Das Gesetz soll eine Diskriminierung wegen Geschlecht, ethnischer und sozialer Herkunft oder Religionszugehörigkeit vermeiden. Es könnte laut CARE jedoch dazu führen, dass Glaubensgemeinschaften von ihren Mitarbeitern keinen bestimmten Lebensstil mehr erwarten dürfen.

 

In keinem anderen Land Europas ist die Diskriminierung von Katholiken und die glaubensfeindliche Ausrichtung der Gesellschaft bei gleichzeitiger Islamisierung so weit fortgeschritten wie in England. Schon 2007 hatte ein sogenanntes Antidiskriminierungsgesetz der britischen Regierung der katholischen Kirche verboten, homosexuelle Freundschaften von der Adoption auszuschließen. Daraufhin mußte die katholische Kirche ihre Adoptions-Agenturen schließen.

 

Das britische Volk lehnt zugleich mehr und mehr die ideologisch linksliberale und sozialistische Gleichmacherei und die Islamisierung der englischen Gesellschaft durch die herrschende Clique ab.

 

Laut einer neuen Studie stehen die Briten den Muslimen im Land zunehmend kritisch gegenüber. So geben 55 Prozent der Befragten an, gegen den Bau einer großen Moschee in ihrer Nachbarschaft zu sein, berichtete der „Sunday Telegraph“. Nur 15 Prozent fühlten sich dagegen durch den Bau einer Kirche in ihrem Viertel gestört.

 

Der Islam wird als Bedrohung des gesellschaftlichen Zusammenhalts empfunden, zitiert die Zeitung den Bevölkerungswissenschaftler David Voas. 45 Prozent der Befragten hätten angegeben, religiöse Vielfalt habe negative Auswirkungen.

 

 

 

Zeitschrift

Newsletter

Aktuell online

Wir haben 163 Gäste online

Termine


Aktuell stehen keine Termine an.

PayPal-Spende

Jedes Engagement, jede Aktion hat auch eine finanzielle Seite, die unsere Einsatzmöglichkeiten begrenzt. Um uns zu helfen, unsere Ausstrahlung zu vergrößern oder unseren Einsatz zu vervielfältigen benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.
Herzlichen Dank für Ihre Spenden!