"Wir wollen den Euro nicht" Drucken
Dienstag, den 27. Juni 2017 um 08:27 Uhr

Andrej Babiš, Favorit der für Oktober vorgesehenen Parlamentswahlen in Tschechien, hat der Agentur Bloomberg erklärt: „Keinen Euro. Ich will den Euro nicht. Wir wollen den Euro hier nicht.“ Babiš, Geschäftsmann, Millionär und Kandidat der liberalen Partei ANO (tschechisch: „ja“, aber auch ein Akronym für „Aktion unzufriedener Bürger“), ist der Ansicht,

dass die tschechische Krone das Land vor der Finanzkrise abschottet, welche die EU momentan trifft: „Jeder weiß, dass der Euro bankrott ist“, und „es geht um unsere Souveränität“. - „Ich will eine tschechische Krone und ebenso eine unabhängige Zentralbank.“

Und als die Europäische Kommission wegen der Weigerung, „Flüchtlinge“ aufzunehmen, gegen Polen, Ungarn und Tschechien ein Verfahren einleitete, erklärte Babiš:

Wenn eines Tages in Brüssel mehr Muslime als Belgier leben, dann ist das deren Problem“, aber „sie werden uns nicht vorschreiben können, wer bei uns leben kann“.

Quelle

JV